Fastenbrechen im Zentrum Frieden: Ramadan bietet Raum für den Dialog
von: Kristin Dowe

 Zum Fastenbrechen trafen sich am Freitagabend im Zentrum Frieden an der Wupperstraße etwa 80 Teilnehmer, um gemeinsam das Abendessen zu genießen.
Foto: Tim Oelbermann

Solingen – Bei Hüseyin Turgut ist der Kreislauf noch relativ stabil. „Die ersten Tage sind immer die schwierigsten“, gibt der Vorsitzende des muslimisch geprägten Vereins Spektrum Bildungszentrum unumwunden zu. Dieser ist keiner muslimischen Gemeinde in Solingen zugehörig. Seit gut einer Woche fastet er nun, denn der Ramadan hat begonnen. Für gläubige Muslime bedeutet das, „von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang“, so Turgut, einen Monat lang konsequent auf feste Nahrung, Wasser, jegliche Genussmittel wie Alkohol oder Zigaretten und Sex zu verzichten.

Weiterlesen…