Beim Fastenbrechen im Bürgerhaus war die Laune gut. Rund 100 Gäste waren gekommen. Das Essen verbindet die Kulturen miteinander, heißt es.
Foto: Franziska Gräfe

Begegnung in Dormagen : Fastenbrechen führt Kulturen zusammen.

von: Franziska Gräfe

Hackenbroich – Am Donnerstag feierten Muslime und Christen das Iftar, das abendliche Festmahl im Ramadan, im Bürgerhaus. Erst als die Sonne unterging, wurde das Buffet eröffnet. Auch der Vize-Bürgermeister schaute vorbei.

 

Im Römertopf dampft die Tajine. Gefüllte Weinblätter, von Auberginen umhülltes Hackfleisch, sahniger Möhrensalat, Bulgur: Das Buffet biegt sich unter der Last nahezu sämtlicher Köstlichkeiten, die die türkische Küche zu bieten hat. Doch nichts wird angerührt, kein Stück Fladenbrot und nicht einmal die Wasserflaschen auf dem Tisch. Nicht, bevor die Sonne untergegangen ist.

 

Weiterlesen…