An einer reichlich gedeckten Tafel wurden wir mit allerlei orientalischen Köstlichkeiten verwöhnt.
Foto: Nicole Martin

Fastenbrechen in Witten: Zusammen Vorurteile überwinden

von: Nicole Martin

 

Witten – Wie Millionen auf der ganzen Welt feierten auch Muslime in Witten Ramadan, den Fastenmonat. Es ist aber nicht nur eine Zeit des Fastens, des Entsagens, sondern auch des Zusammenkommens. Daran erinnerte ein Projekt des Vereines Lernimpuls.

 

Ich war bei Familie Akarsu zu Gast, die mich sehr herzlich begrüßte – eine von vielen muslimischen Familien, die vom 5. Mai bis zum 4. Juni gefastet haben – die Zeit des Ramadans in diesem Jahr. Nach Sonnenuntergang wird dann feierlich das Fastenbrechen, Iftar genannt, begangen. Für mich eine völlig neue Erfahrung. Bülent Yavas, Geschäftsführer Lernimpuls Witten, lud mich sowie Claudia Formann, Integrationsbeauftragte der Stadt Witten, Stabsstelle Integration, und Violetta Andresen, Geschäftsführerin des Integrationsrats, ebenfalls Stabsstelle, zu diesem besonderen Abend ein. Anlass ist eine Initiative des Vereins Lernimpuls, bei der Muslime und Nicht-Muslime zum gemeinsamen Fastenbrechen in den Familien zusammenkamen.

 

 

Weiterlesen…