Ja, auch Nichtmuslime können am Fastenmonat Ramadan teilhaben.

Grundsätzlich kann jeder an muslimischen Veranstaltungen teilnehmen, weil dies zu einem besseren gegenseitigen Verständnis beitragen kann. Deswegen sind Nichtmuslime eingeladen sich ein eigenes Bild und einen Eindruck über den Ablauf der Veranstaltungen der Muslime auch im Ramadan zu machen.

Muslime freuen sich, wenn sie Interessierte und Nachbarn zum Fastenbrechen (Iftar) begrüßen können. Viele Nichtmuslime probieren das Fasten aus, um mit muslimischen Freunden bzw. Nachbarn mitfühlen zu können.