Nach dem Fastenmonat findet das Ramadan-Fest, im Volksmund auch als „Zuckerfest“ bekannt, statt. Dieses Jahr findet das Ramdadan-Fest am 4. Juni statt und dauert drei Tage.

Es sind Festtage, an denen die zwischenmenschlichen Beziehungen verbessert werden. Die Gläubigen treffen sich und tauschen in einer harmonischen Atmosphäre Glückwünsche aus. Diese Atmosphäre von Liebe und Barmherzigkeit schenkt den Menschen neue Hoffnung. Als Zeichen des Respekts küssen die Jüngeren, den Älteren die Hände, führen diese an ihre Stirn und erhalten dafür ein kleines Geschenk. Dieser Brauch ist vor allem im türkischen Raum weit verbreitet, in arabischen Ländern wird dies meist nur in der eigenen Familie zelebriert.

Es dient der Stärkung des sozialen Empfindens und fördert das soziale Leben der Menschen.